Film und Fernsehkram

Es ist Herbst, der Nebel hält mich davon ab vor die Tür zu gehen. Also was tun? Fernsehen.

Übers Wochenende habe ich zwei Folgen True Blood gesehen. Die Serie läuft, im Spätprogramm auf RTL II – alleine das wäre Grund genug die Serie zu ignorieren. Den Sender sollte man in der eigenen Kanalliste sperren, wie QVC und Sonnenschein-Blödsinn-TV. Ich hab aber schon mehrfach reingezappt. Ich bekenne mich, ja es kommt vor, das ich RTL II schaue. Asche auf mein Haupt. In schlaflosen Momenten. Ich behaupte mal, ein Normalsterblicher, der morgens aufstehen und zur Arbeit gehen muss, kann die Serie nicht ruhigen Gewissens sehen, so spät. Und so mitten drin einzusteigen ist ja auch doof. Dank meinem Lovefilm-Abo hatte ich also Folge 1 und 2 der ersten Staffel zuhause und weiß nun endlich wie sich Sookie und Bill kennen gelernt haben. Kerle mit so einem bösen Blick sind halt einfach rattenscharf. Da kann ich mich nicht entziehen. Ich bin jetzt also hochoffiziell angefixt.

Damit ich auch noch meine tägliche Dosis Damian Lewis bekomme, habe ich auch noch zwei Folgen Forsyte Saga geschaut. Vor Jahren sah ich die Serie im Original, also im Englischen ohne Synchronisation. Ich mag zwar die Synchronstimme von Damian Lewis, aber wie so oft, verliert der Film/die Serie viel von der Atmosphäre durch die Bearbeitung. Ich empfehle jedem, der DL mag und sich für solche Serien begeistern kann, sich das Ganze in Englisch anzusehen. Muss ich noch extra dazu sagen, dass Damian als Soames brillant ist? Ich glaube nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s