Unschöne Buchentscheidungen

Momentan hab ich kein gutes Händchen für Bücher. Es fing mit „Canal Grande“ an. Die Buch-Aktion auf Twitter. Ich glaube ich habe drei Kapitel gelesen, bis ich es satt hatte. Ich wollte mich nicht mehr fragen, welche Person erzählt, und was das Ganze soll.

Dann hatte ich „Maria, ihm schmeckt´s nicht“ angefangen und nach ca. 80 Seiten beschlossen, nicht weiter zu lesen, weil ich es unspannend und lahm fand.

Es ging weiter mit „In meiner Seele ist schon Herbst“. Der Titel ist wunderschön, das Buch ist Mist. Ich kam nicht mal über die erste Seite hinaus. Gequirlte Schei…benkleister mit Sahne. Das Buch fiel mir auf einem Flohmarkt in die Hände, ich hab nicht mal den Klappentext gelesen, weil mich das Cover ansprach.

Geistige Notiz an mich: Klappentext lesen. Sinnvoll sind auch Amazon-Rezensionen. Gut, das Buch hat mich nur 50 Cent gekostet, das verkrafte ich noch.

Nun bin ich sehr froh, dass ich die letzten Wochen bei diversen Weihnachtsfeiern neue Bücher geschenkt bekommen habe. Mein SUB ist momentan 70 Bücher hoch, und nächste Woche habe ich Weihnachtsurlaub. Ich hoffe sehr, dass meine Auswahl glücklicher verläuft und ich hier mal wieder eine anständige Rezi schreiben kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s