Laurin Busers Weihnachtsgeschichte

Im September, wenn die ersten Weihnachtsartikel in den Prospekten auftauchen, und ich die erste Packung Lebkuchen gekauft und gefressen habe, weil ich ein schwacher, schwacher Mensch bin, und auf die geilen Contessa nicht bis im Dezember warten kann, obwohl es mich nervt, dass man Lebkuchen schon im September kaufen kann, weil schwache, schwache Menschen wie ich verfressen sind, und die geilen Contessa schon kaufen, sobald sie erhältlich sind, dann hasse ich mich selbst ein wenig, und ein bisschen Weihnachten, weil das alles blöder scheiß Kommerz ist, für schwache, schwache Menschen wie mich. Und dann so was. Das tröstet mich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s