Fünf Partys

Ich muss diese Woche auf fünf Partys und heute ist schon Freitag.

 

So geht Jammern auf hohem Niveau. 🙂

Samstag werde ich nicht nur eine Lesung machen, sondern zwei. Hui. Das ist neu und aufregend und ich berichte hinterher, ob das eine gute Idee war. Aber der Reihe nach.

Ich habe eben eine Email-Benachrichtigung bekommen, dass die Serie „Wolf Hall“ mit Damian Lewis im deutschen TV läuft. Zwar erst im Februar [Link: Wunschliste], aber das kriege ich abgewartet. Im iTunes Store ist die Serie schon erhältlich, allerdings ohne Untertitel, und ich habe so eine Ahnung, dass ich ohne Untertitel absolut nüscht verstehe, weil alle so nuscheln und Dialekt schwätzet. Daher warte ich das mal geduldig ab.

Apropos Geduld, das neue Buch von John Irving (Avenue of Mysteries) ist seit heute erhältlich, der WeltWeitWald kann mir aber noch nicht sagen, wann das Buch auf Deutsch erscheinen oder wie es heißen wird. Das ist eine sehr traurige Geschichte. Da tröste ich mich solange hiermit:

Geduld ist nicht meine Stärke, ich habe schon „In einer Person“ auf Englisch gelesen, weil ich es nicht abwarten konnte, bis das Buch auf Deutsch erscheint. Später habe ich es dann noch auf Deutsch gekauft, der Trend geht doch eindeutig zur Zweitausgabe, nä.

Während meiner Schreibphasen lese ich eigentlich nicht viel, ich befinde mich derzeit mitten in Band 2 meiner Saga „Das Drachenvolk von Leotrim“. Der Arbeitstitel lautet derzeit noch „Drachenfeuer“, aber der Verlag und ich haben schon einen sehr hübschen Titel für das fertige Buch gefunden, der ist aber noch ganz, ganz geheim. Pscht.

Ich kann aber soviel verraten: Das Buch erscheint im April 2016. Das wird super, ist ja wohl klar. Jedenfalls. Ich lese in meinen wilden Schreibphasen nicht viel, derzeit eigentlich nur Neil Gaiman, die Sandman-Reihe. [Link Wikipedia Sandman] Heute habe ich mir Band 7 gekauft. Ich habe an anderer Stelle schon ausgiebig kund getan wie geil ich die Sand-Reihe finde. Ich bin sehr froh, dass ich noch viele weitere Bücher entdecken kann, wenn ich die zehn Bücher durch habe. Ich hoffe, ich kann zum Ende des Jahres dann einen Abschlussbericht liefern. Bei Büchern und Serien, die man lange verfolgt, ist das Ende ja unglaublich wichtig, im Sinne von „Verkack bloß nicht das gesamte Werk!“ Wer Lost gesehen hat, weiß genau was ich meine. Sechs Staffeln, und dann das. Ts.

Der dunkle Turm“ von Stephen King ist ein positives Beispiel, mit diesem Ende war ich sehr zufrieden. Jedenfalls.

Meine Lesungen. Samstag mittag sind die Shorties und ich in Ludwigsburg, im Akademiehof, von 14 Uhr bis 15.45 Uhr. [Link Raumwelten]

Ja, und weil das noch nicht reicht, sind die shorties und ich Abends noch in Marbach, im Cafe Provinz, ab 20 Uhr. Mal sehen, ob ich danach noch meine Stimme habe. Oder ob ich alles hin schmeiße und Prinzessin werde. Man weiß ja nie. Ich gehe aber wie immer davon aus, dass auch das alles super wird. (Was denn sonst?)

Da ich zwei Lesungen an einem Tag mache, bleibt noch ein Abend übrig um ins Kino zu gehen. Ich muss mir den neuen Bond Film angucken. Ich hoffe, die machen ne Pause zwischen rein. Wenn ich schon vorher weiß, dass das Drama 150 Minuten lang geht, muss ich ab Minute 3 aufs Klo. Dringend. Ich, immer.

~Caro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s