Frau Elsa sucht

 

Frau Elsa dreht den Ständer mit den Hörbüchern nun schon zum dritten Mal um seine eigene Achse. Jede CD schaut sie sich an. Ich weiß nicht wie das andere Gör heißt, das am Kindertisch sitzt, malt und nölt.

„Elsa, jetzt mach endlich“, mault sie, während Frau Elsa immer noch gewissenhaft die Cover studiert, Klappentexte liest und schließlich die Buchhändlerin nach ihrer Meinung fragt.

Das andere Gör mault weiter. „Such dir endlich was aus. Ich will gehen.“ Sie ist offensichtlich keine Leserin und auch keine Zuhörerin, die Waren im Laden interessieren sie nicht.

Frau Elsa fragt: „Ist die Geschichte auch spannend?“

Die Buchhändlerin versichert: „Sehr spannend für Mädchen ab 8 Jahren.“

Frau Elsa schiebt sich die Bommelmütze aus den Augen.

„Ich bin aber schon 12.“

Jetzt schieb ich mir die Mütze zurecht. Frau Elsa sieht jung aus. Mit 40 wird ihr das wieder gefallen, denke ich.

Die Buchhändlerin: „Das steht da als Hinweis für Eltern drauf, die Hörbücher für ihre Kinder kaufen. Die Geschichte ist auch für 12-jährige gut.“

Frau Elsa nickt. Ich mag ihr Selbstbewusstsein. Kritisch fragen, die Freundin ignorieren, wenn’s um sie geht. Gutgut.

Sie zückt den Geldbeutel – mit Klettverschluss und nur einem Fach. Sie legt mehrere Münzen auf den Ladentisch, ihr Taschengeld, vermute ich. Dem anderen Mädchen geht es nicht schnell genug, sie zupft Elsa am Ärmel, doch die verstaut ihr Rückgeld genauso gewissenhaft, wie sie ihre Bücher aussucht.

Ich wünsche ihr, dass sie es mit ihren Freunden auch mal so macht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s