Erinnerung

An diesem Tag

Facebook erinnert mich heute an dieses Foto. FB weiß nicht alles, jedenfalls nicht ganz genau. Ich hab in meinem Notizbuch nachgeschaut. Das hier war meine zweite get shorties Lesung, jemals.
9. April 2010 im Sudhaus in Tübingen. Da habe ich #Reiskeksmütter zum ersten Mal gelesen und jetzt kann ich es nicht fassen wie lange das schon her ist. Ich würde jetzt ja sagen, „War ein wilder Ritt bis hier her“, aber das könnte man ja total falsch verstehen. Das will ja keiner. Also sage ich, mal zwischenrein, weil hier ist ja noch lange nicht Schluss:
„Danke, Jungs.“

 

1916245_1393485075572_8088521_n

Die Geräusche meiner Kindheit

IMG_0341

 

Frühmorgens, wenn sich das erste Licht durch die Ritzen des Rolladens drückte, hörte ich im Halbschlaf, und das auch nur, wenn der Wind mitspielte, in der Ferne den ersten Güterzug des Tages rattern. Ein beruhigendes, wohliges Geräusch. Dabei hatte ich nie Fernweh, saß keinen Tag meines Lebens so früh in einem Zug irgendwohin. Ich lag im Bett, zog die Decke hoch bis an die Nasenspitze und schlief wieder ein.

Inspiration der Erinnerung.

Gelesen: Carolin Emcke hat über die Geräusche ihrer Kindheit geschrieben: Link.